In diesem Artikel möchten wir dich auf ein Video von Helmar Rudolph alias Mr.MasterKey aufmerksam machen. Bei diesem Video ging es um das Gesetz der Anziehung. Wir hoffen, dass es dir gefallen wird.

Alles was du rund um das Gesetz der Anziehung wissen musst

Dieses Video ansehen auf YouTube.

In diesem Video geht Helmar Rudolph schon direkt auf eine Textstelle aus dem Master Key System ein.

Kapitel 5 Punkt 8: “Das Gesetz der Anziehung bringt uns nicht die Dinge, die uns gefallen sollten, die wir uns wünschen oder die ein anderer hat, sondern es bringt uns ‚unser Eigenes‘ ­­– die Dinge, die wir durch unsere Gedankenvorgänge erschaffen haben, ob bewußt oder unbewußt. Unglücklicherweise erschaffen viele von uns diese Dinge unbewußt.”

 

Die ersten, prägenden Lebensjahre

Das Gesetz der Anziehung bringt uns das, was wir sind! Dieser Punkt ist sehr wichtig zu verstehen. Was wir sind hat sich aber bei den meisten schon in den ersten Lebensjahren entschieden. Die ersten Lebensjahre sind sehr prägend, denn unser Wächter vor dem Tor ist noch nicht ausgebildet.

Diese ersten Lebensjahre nennt man auch Primäre Sozialisation. Der Begriff stammt aus der Soziologie. In diesen Jahren werden die Grundbausteine unserer Persönlichkeit gelegt. Alles was wir in den ersten Lebensjahren erfahren haben, konnten wir nicht hinterfragen, sondern ist mit sofortiger Wirkung zum Unterbewusstsein weitergeleitet worden.

Doch diese Prägung ist nicht fix, sondern kann verändert werden.

Wichtig: Was wir sind ist unterbewusst, wir mögen zwar heute anders denken, doch das heißt nicht, dass wir anders sind!

Mr.MasterKey geht auch auf den Hintergrund ein, was es mit dem Solarplexus und dem Einsatz des Verstandes auf sich hat.

Lebensrichtige Impulse senden für eine starke Anziehung

Der Verstand ist das männliche Prinzip mit dem neue Signale gesetzt werden können. Diese Signale, wenn konstruktiv und harmonisch, haben einen großen Einfluss auf dein Solarplexus. Dein Solarplexus ist eine Ansammlung von Nervenknoten auf der Rückseite deiner Magengegend.

Wenn deine Impulse aufbauend und lebensrichtig sind, strahlst du immer mehr Energie aus. Du wirst anziehend auf andere Menschen. Dieser Prozess kann aber auch umgekehrt eingesetzt werden. Dann wirkst du abstoßend, ablehnend und energielos auf andere Menschen. Du raubst dir mit negativen Gedanken deine eigene Lebenskraft!

Das möchte man doch eigentlich nicht, oder?

Wichtig: Gedanken folgen Gesetzmäßigkeiten. Doch es darf nicht bei Gedanken bleiben! Gefühl, Handlung und Ausdauer gehören zu einer neuen Ausstrahlung genau so dazu und sollten auch die notwendige Aufmerksamkeit genießen.

Wähle deine Gedanken mit bedacht

Wenn deine Geisteshaltung beseelt ist von Frust, Angst, Armut, Neid, Oberflächlichkeit und so weiter, dann ziehst du genau das an! Deine Sinne richten sich dann danach aus.

Weise alles negative ab, denn wenn du eine bestimmte Saat säst, wirst du eine bestimmte Ernte einfahren. Dies war schon immer so und wird immer so bleiben. Deshalb wähle weise, worauf du deine Aufmerksamkeit lenkst.

Tipp: Wähle deine Gedanken bewusst aus, es scheint ungewohnt zu sein sich in negativen Gedanken zu stoppen, doch mit Übung kann es getan werden. Praxis macht stark und souverän.

Zusammenfassung

Das Gesetz der Anziehung bringt dir dein eigenes. Deine eigene Geisteshaltung. Wie wir im Video von Helmar Rudolph erfahren haben, können wir mit unserem Verstand neue Impulse setzen die so zu einem neuen SEIN führen.

Der Prozess kann aufbauend und positiv eingesetzt werden oder negativ und zerstörerisch.

Welche Erfahrungen hast du mit dem Gesetz der Anziehung bisher gemacht?

Steuerst du deinen Verstand souverän, damit lebensrichtige Impulse weitergeleitet werden?

Wir sind auf deine eigenen Erfahrungen mit dem Gesetz der Anziehung gespannt. Hinterlasse uns doch ein Kommentar.

 

Ähnliche Artikel zum Gesetz der Anziehung:

Gesetz der Resonanz – Bausteine für eine erfolgreiche Anziehung

Neueste Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

0

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

Ein Engel