Du hast Dich schon öfter gefragt, wie Du Dein Leben ändern kannst? Okay, dann bist Du hier genau richtig. In diesem Artikel gebe ich dir die wertvollsten Informationen an die Hand, damit Du Dein Leben effektiv und nachhaltig verändern kannst.

Warum möchtest Du Dein Leben umkrempeln?

Was hat dich dazu bewegt, auf die Suche nach Veränderung zu gehen? Jeder Mensch ist mit unterschiedlichen Problemen konfrontiert, weshalb man den Drang danach spürt, im Außen auf die Suche zu gehen, damit man endlich sein Problem lösen kann. Was ist bei dir der wunde Punkt, oder das Problem? Vielleicht findest Du Dich in der Liste wieder.

  • Ich habe schlechte Angewohnheiten
  • Ich bin einfach nicht glücklich mit meinem Leben
  • Meine Beziehung läuft einfach nicht
  • Ich erreiche einfach meine Ziele nicht

Hast Du Dich in einem der Punkte wiedergefunden? Du kannst für Dich festhalten, Du hast ein Konflikt in einem bestimmten Bereich. Würdest Du diesen nicht wahrnehmen, könntest Du ihm auch nicht diese Bedeutung geben. Es löst Unzufriedenheit aus. Etwas ist nicht stimmig oder im Gleichgewicht, richtig? Schon mal vorweg, es ist vollkommen natürlich und sogar nützlich diese Unzufriedenheit zu spüren und zu erkennen. Doch, warum?

Es ermöglicht uns Menschen nach Lösungen zu suchen. Uns umzuorientieren und somit das Problem vollständig zu lösen. Es gibt aber eine entscheidende Täuschung, der sich viele Menschen hingeben. Sie suchen im Außen nach einer ultimativen Lösung. Dies mag für den Anfang gut sein, doch auf Dauer stellt sich nicht die wirkliche Lösung ein. Man sucht über Jahre, nur um einen bestimmten Mangel oder ein Konflikt der aus dem Inneren rührt, durch das Außen zu lösen.

Das Ziel bleibt eigentlich immer das selbe. Wir wollen uns wieder im Einklang fühlen. Glücklich sein und aus vollem Herzen strahlen. In den nächsten Zeilen wirst Du einige Antworten finden, wie Du Dein Leben verändern kannst.

Leben ändern

Innere und Äußere Welt

Jetzt möchte ich, dass Du Deine Augen weit öffnest, für die folgenden Zeilen. Das Problem, welches Du in Deinem Leben festgestellt hast, wurde durch Deine Sinneswahrnehmung registriert. Die Sinne beschäftigen sich mit allem was um dich herum stattfindet. Das heißt, es ist schon passiert. Es sind Auswirkungen. Aus diesem Grund kann man auch nicht langfristig damit zufrieden sein ständig im Außen nach einer Lösung zu suchen. Die Antwort muss also wo anders liegen. Sie liegt in unserem Inneren.

Wie ich oben beschrieben habe, ist es ein bestimmter Mangel oder ein Konflikt im Inneren. Dieser stellt sich nach Außen dar, um sich Ausdruck zu verschaffen. Zum Beispiel durch Lebenssituationen, Umständen oder bestimmten Verhaltensweisen. Eine Kombination aus allen Dingen ist dabei auch möglich. Die Innere Welt ist somit die Ursache und die beherbergt unsere Absichten, Gedanken und Gefühle. Wenn diese Gedanken und Gefühle unterbewusst sind, erzeugen Sie ständig Situationen die mit der Qualität unseres Denkens und Fühlens in Übereinstimmung steht.

Du kannst Dich jetzt vollkommen entspannen. Warum? Du bist die Antwort auf alle Probleme, die dir begegnen. Durch Deine Wahrnehmung nimmst Du einfach nur Kenntnis darüber, brauchst dem aber nicht die negativen Gefühle aufzuladen wie zuvor, weil Du im Inneren alle Antworten finden kannst. Bevor Du jetzt vor lauter entsetzen den Browser schließt, möchte ich Dich bitten weiterzulesen.

Das Leben ändern durch die Macht des Gegensatzes

Wenn Du diese Zeilen gelesen hast, wirst Du verstehen, wie Du Dein Leben verändern kannst. Dabei spielt es keine Rolle in welchem Bereich das sein mag. Bitte setze auch die kleine Übung um, die ich dir gleich an die Hand gebe. Es soll Dein Bewusstsein schärfen, damit Du die volle Bedeutung und Tragweite erfassen kannst.

Alles im Leben hat seine Gegensätze. Gut, böse, hell, dunkel, oben, unten, Liebe, Hass und vieles mehr. In unserem Leben sind wir über Jahre hinweg erzogen worden. Wir sind Gedanken und Gefühlen von anderen Menschen ausgesetzt gewesen und sind dem immer wieder ausgesetzt. Doch eines bleibt. Jeder Gedanke hat auch seinen direkten Gegenspieler. Der eine verleiht Kraft und pflanzt sich fort. Dieser kraftvolle Gedanke veräußert sich in Verhaltensweisen und Gefühlszuständen, die wir als Gut bezeichnen würden. Dann gibt es zum Beispiel den direkten Gegenspieler, der Gefühle von Schwermut, Beklemmung und anderen Formen hervorruft. Dieser äußert sich in Umständen, die wir als schlecht betiteln würden.

Der Vollständigkeit halber sei aber erwähnt, dass es natürlich noch viele Abstufungen dazwischen gibt. Es gibt nicht nur Schwarz und Weiß, sondern eine ganze Palette an Farben. Du hast also ein Konflikt, wodurch Du Dein Leben verändern willst. Ich werde dir jetzt eine sehr gute Übung mit auf dem Weg geben.

Diese Übung dauert nur ein paar Minuten. Schließe dafür Deine Augen. Mache dir nun das Problem bewusst, oder den Umstand der dir nicht gefällt. Wie fühlt sich dieser Umstand an? Hat es Lebenskraft? Welche Gedanken sind präsent? Fange nun an, dir das komplette Gegenteil dessen vorzustellen. Wie sieht das Gegenteil davon aus? Wie fühlst Du dich? Was geht in dir vor? Haben Deine Gedanken nun mehr Kraft? Öffne Deine Augen wieder.

Diese einfache Übung soll dir verdeutlichen, das Umstände oder Situationen relativ sind. Sie haben alle ihre Gegenspieler. Deine Vorstellungen haben alle in Deinem Bewusstsein stattgefunden. Du hast sie erzeugt und verändert. Vielen Menschen ist gar nicht bewusst, dass sie durch ihr dauerhaftes Denken und Fühlen ihre Probleme erst herbeiführen. Denn sobald etwas mit Nachdruck und Wiederholung dem Unterbewusstsein aufgeprägt wird, ist es dem Wachbewusstsein entschwunden und stellt sich als Lebensumstand dar. Das heißt, es ist sinnvoll die Auswirkungen zu erkennen, denn anhand dessen können wir uns im Geist korrigieren und so kann man sein Leben ändern.

Absicht – Aufmerksamkeit – Konzentration – Leben

Das Leben ändert sich nicht einfach so. Das einmalige beobachten des Gegenteils im Inneren führt nicht zum Erfolg. Alles braucht seine Zeit um zu wachsen und zu gedeihen. Deshalb nehme dir einen spezifischen Umstand. Und entwickel im Inneren die Vorstellungen des Gegenteils darüber. Gehe immer mehr ins Detail und wiederhole es so oft es dir möglich ist. Beziehe Deine Gefühle mit ein. Stelle dir die Charaktereigenschaften vor, die Du benötigst, um das gewünschte zu erreichen. Identifiziere Dich so sehr mit dieser Vorstellung, dass Du es schrittweise verkörperst.

So vergeht das eine und entsteht das andere. Systematisch, harmonisch und aufbauend. So entwickeln sich neue Gewohnheiten und Denkweisen, die zu anderen Resultaten führen. Ob es nun darum geht seine Beziehungen zu verbessern, oder sein Idealgewicht zu erreichen. Alles beginnt in unserem Inneren. Lebe die Gedanken, Gefühle und Qualitäten, die Du in Deinem Leben verwirklicht sehen möchtest.

 

 

 

Neueste Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

0

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

Selbstwertgefühl stärkenBestellungen beim Universum